• Der absolute Adrenalin Kick - Einmalig in Europa!

  • Real Scenario Paintball Action

  • Rules of Engagement

  • Regelwerk:

    1. allgemeine Information
    2. persönliche Sicherheit
    3. Teams
    4. Orga a. Einwohner b. Miliz c. Warlord d. Guides
    5. Eventfahrzeuge
    6. Basen
    7. Flaggen
    8. Rauch / „Bang“Granaten
    9. Bunker / Gebäude

    1. allgemeine Information  erlaubt sind alle Markierer, die Magfed tauglich sind  FPS Begrenzung liegt bei 260 FPS, wer mit „Hot Gun“ erwischt werden sollte, wird vom Spielgeschehen ausgeschlossen o Ausgenommen ist die Walter PPQ, da man hier die FPS nicht einstellen kann  Auf dem Gotchaspielfeld Nord, sowie auf dessen Events wird ausschließlich nur mit „Field Paint only“ gespielt  Wird das Spiel unterbrochen, so das alle Ihre Maske absetzen können, ist der Markiere mit einem Laufkondom zu sichern. Nur das herausziehen des Magazins wird nicht als „Sicherheit“ anerkannt.  Sollte dem Spieler irgendetwas zugestoßen sein, so wird dieses unverzüglich dem Guide mitgeteilt. Dieser wird sofort Maßnahmen zur Ersten Hilfe / Rettung / Abtransport einleiten.

    2. persönliche Sicherheit  persönliche Schutzausrüstung o Standard Paintball Maske o ggf. eine Brille, die die Augen vollständig umschließt + Mundgitter (die dem Paintball / Firststrike standhält) o festes Schuhwerk o Funkgerät für Kommunikation o Taschenlampe  Maskenpflicht während des gesamten Spielbetriebes o Sollte die Maske doch mal beschlagen, so dass man absolut nichts mehr sieht. Bitte die Info ans Team geben, das dieses Geschlossen einen „Schutzring“ um die betroffene Person machen kann. Die Person hat den Kopf beim Abnehmen der Maske nach unten zu nehmen und so schnell wie möglich wieder aufsetzen. o Ausnahme wäre nur zu Verpflegung, dieses Kündigt aber der Guide dementsprechend an und in dem Zeitraum ist Spielunterbrechung o In der Safe Zone darf die Maske, bei gesichertem Markierer eigenständig abgenommen werden

    3. Teams  jedes Team bekommt einen Guide (Ortskundigen) gestellt o dieser ist ab Spielbeginn euer Ansprechpartner für anfallende Fragen  jedes Team kann sich dann intern so aufteilen, wie sie es brauchen o Leader / Anzahl der Fireteams / Anzahl der Sanis / Späher usw.  jedes Team bekommt evtl. diverse Utensilien, die für den Verlauf des Spieles benötigt werden. Unter anderem zum Beispiel: o Kontaktminen o Sani Binden (zum Respawn) o Taginn Granaten / Granatwerfer usw.

    4.Orga  die Orga handelt im Sinne des Gotchspielfeld Nord  nur sie werden die Fahrzeuge fahren  die Orga entscheidet in Unklarheiten und nach Rücksprache  Sie ist mit Funk / Handy miteinander verbunden und sie besteht aus mehreren Unterschiedlichen Fraktionen, wie z.B.: o Einwohner  Sind friedlich an zu sehen und werden evtl. mit den Basen einander Agieren  Sie sind erst anzugreifen, wenn von Ihnen Gefahr ausgeht und man unter Beschuss dieser Einwohner kommt  Sollte man mit dem Dorf oder dort in der Nähe eine „Schießerei“ anfangen, so ist damit zu rechnen, das nicht nur die Einwohner das Feuer erwidern, sondern auch die Miliz o Miliz  Sie ist für das Stören der einzelnen Basen zuständig  Kann gefangene nehmen und diese dann an den Warlord / gegnerisches Team verkaufen  Sie sind ebenfalls erstmals friedlich anzusehen  man kann auch hier Informationen / Fahrdienste käuflich erwerben  dürfen aus dem Erdgeschoss die Utensilien entwenden o Warlord  Die Base des Warlords ist SAFEZONE und jeder der sich dort aufhalten will, bzw. mit dem Warlord in Verbindung treten mag, wird durchsucht und entwaffnet  Hier kann man sich zusätzliche diverse Utensilien / Informationen käuflich oder durch handeln erwerben o Guides  Ist ab Spielbeginn ein ständiger Begleiter des jeweiligen Teams  Bis die letzte Mission am Abend stattfindet, danach zieht sich der Guide zurück und erscheint am kommenden Tag wieder  Er steht in ständiger Verbindung zur restlichen Orga  Er kann nicht als „Zwischenhändler“ eingesetzt werden  Er verteilt die Missionen an das jeweilige Team  Er begleitet euch während der Mission und greift nur im äußersten Notfall ein. Solange seid ihr bei der Planung / Laufweg auf euch gestellt  Ist ständiger Ansprechpartner für das jeweilige Team  Sowohl tagsüber als auch in der Nacht, wenn ihr alleine Unterwegs seid. Wir sind stets für euch erreichbar

    5. Eventfahrzeuge  das Führen der Fahrzeuge ist nur der Orga erlaubt o Ausnahme wäre nur, wenn ausdrücklich jemand vom Team zum Fahren durch die Orga aufgefordert wird  der Fahrzeugführer wird keine „riskanten“ Fahrmanöver durchführen und somit keine Spieler oder Insassen gefährden  die Eventfahrzeuge sind deutlich zu erkennen und haben alle den gleichen Farblichen anstrich das Ausschalten der Fahrzeuge ist möglich o Kontaktminen  Jedes Fahrzeug hat auf der Rückseite ein A4 Blatt mit Rotem Punkt aufgeklebt bekommen, darüber kann das betroffene Fahrzeug „gesprengt“ werden  Wurde das Fahrzeug „gesprengt“, muss man deutlich 3x gegen die Karosse hauen, um den Fahrer auch so deutlich das „Signal“ der „Sprengung“ zu geben. !!! ERST MINE ANBRINGEN, DANN KLOPFEN !!!  Sollte das Fahrzeug gesprengt werden, sind auch alle in dem Fahrzeug befindlichen Insassen / Dokumente / Utensilien vernichtet  Ausgeschaltete Fahrzeuge müssen ohne lärm zu machen, in das Milizdorf zurück Fahren und dürfen ab dort wieder neu eingesetzt werden o Taginn Granaten  diese werden mit einem Granatwerfer verschossen und nur gegen Fahrzeuge gerichtet  beim Kontakt mit einem Fahrzeug, zählt dieses als „ausgeschaltet“ und somit gesprengt (siehe Punkt 3 Kontaktmine)  dem Fahrzeugführer ist auch hier kenntlich zu machen, dass er gerade gesprengt wurde  Fahrzeuge dürfen angehalten und bei „Unklarheiten“ durchsucht werden. Nach erfolgter Durchsuchung, sind diese weiterfahren zu lassen o Sollten dabei zufällig Informationen / diverse Utensilien transportiert werden, so darf man diese „beschlagnahmen“ o Markierer bzw. Stuff von der Orga sind im Fahrzeug zu verbleiben und dürfen nicht beschlagnahmt werden.  man kann mit den Fahrzeugführern verhandeln o damit habt ihr die Möglichkeit, sofern ihr euch einig geworden seid, dieses Fahrzeug für euch „agieren“ zu lassen

    6. Basen  Beide Teams haben vom Aufbau her ein identisches Gebäude  Dieses muss sofort nach dem Eintreffen gesichert werden  Dieses Gebäude besteht aus 3 Ebenen o Keller (Bespielbar) o Erdgeschoss (Bespielbar) o Obergeschoss (Safe Zone / nicht Bespielbar)  Safe Zone beginnt hier schon, ab dem Treppenaufgang in Richtung Obergeschoss  Das obere Stockwerk wird nicht bespielt und wird von außen auch NICHT beschossen, genauso ist von oben auch nicht hinaus zu schießen  Sollte ein Angriff einer feindlichen Fraktion stattfinden, ist dennoch auch in der Safe Zone aus Sicherheitsgründen die Maske unverzüglich aufzusetzen  Im Obergeschoss haben die Utensilien nix zu suchen  Das Erdgeschoss zählt als „Respawn“ Punkt o außer bei einem Angriff durch die Miliz / gegnerische Fraktion usw. o solltet Ihr bei einem Angriff markiert worden sein, kann euch der Sani mit der Sani Binde (falls vorhanden) wiederbeleben und Ihr dürft weitermachen  wenn es keine gibt, dann seid Ihr raus und müsst warten bis der Angriff vorbei ist  Sollte es einer Feindlichen Fraktion gelingen, das Erdgeschoss einzunehmen, ist für diesen Zeitpunkt die Base erobert  Alles was in der Base im Obergeschoss (Safe Zone) liegt, darf nicht „gestohlen“ bzw. entwendet werden  Man darf den „Feind / Fremde“ das Betreten des Gebäudes verweigern o Sollte diese Person / Fraktion dennoch versuchen das Gebäude zu betreten, darf ihm Waffengewalt (in Form eines Lauten und deutlichen: HALT, oder ich schieße) angedroht werden. Sollte die Person dennoch weitergehen, darf sie Markiert werden  Falls man die Person ins Gebäude lassen mag, steht es euch frei, diese zu durchsuchen und ggf. den Markierer usw. abzunehmen o Diese abgenommenen Gegenstände (alles ohne Ausnahme) sind der Person nach dem Verlassen des Gebäudes wieder auszuhändigen

    7. Missionen / Nebenmissionen / „Freizeit“  Mission o die Missionen werden durch den Guide / Missionsbrief bekannt gegeben o in der Regel startet die Mission direkt nach Bekanntgabe o der Guide wird euch bei dieser Mission begleiten o es liegt an euch, wie Ihr diese Mission angeht oder Plant  Nebenmissionen o es kann passieren, das zeitgleich auch eine Nebenmission läuft o Ihr könnt diese bestreiten oder auch nicht  „Freizeit“ o Es wird keine Langeweile aufkommen Falls doch, ist es euch freigestellt, wie ihr diese verbringen wollt. Wie zum Beispiel:  Base weiter befestigen  Gegend erkunden  Kontakt zum Warlord aufnehmen  Gegnerische Base angreifen und Flagge erobern  Allgemeines o Ihr bekommt eine definierte Anzahl an Sani Binden (Respawn) von Anfang an zur Verfügung gestellt  diese könnt Ihr euch einteilen, wie Ihr es für richtig haltet  sie dürfen nur vom Sanitäter angelegt werden  der Sanitäter muss zu euch kommen und nicht umgedreht  wurde der Sani ausgeschaltet, dann ist es halt so  sind die Binden alle, so habt ihr kein Respawn auf dem Feld mehr und müsst zurück zur Base und könnt dann wieder von dort aus angreifen o bei allen Aktivitäten / Missionen muss die Base weiterhin bewacht werden  außer es wird durch den Guide Zeitweise aufgehoben

    8. Flaggen  Jedes Team bekommt eine Teamflagge, diese gilt es zu verteidigen  Sie ist außerhalb der Base (ca. 20 – 30m entfernt) auf Augenhöhe aufzuhängen o Wenn man die Flagge nach Entwendung wiederbekommt, ist diese sofort wieder draußen aufzuhängen o Jetzt kann auch eine andere Flaggenposition gewählt werden (20 – 30 m auf Augenhöhe von der Base entfernt) o Sie muss von weitem zu sehen sein und darf nicht mit „Ästen/Sträuchern“ verdeckt sein. Sie muss SICHTBAR aufgestellt sein  Sollte ein Team die Flagge gerade bekommen haben und im selben Moment findet ein Angriff statt, so zählt die Flagge (falls vorhanden im Haus) als erobert, wenn dem Angriffsteam es gelingt, das Erdgeschoss zu besetzen

    9. Rauch / „Bang“Granaten  Rauch ist generell erlaubt o Solange es „Kaltrauch“ ist und keine Brandgefahr von der Rauchgranate ausgeht  „Bang“Granaten sind gestattet, um Räume von Gebäuden zu cleanen Alle zu der Zeit im Raum befindlichen Personen werden durch diese Detonation „ausgeschaltet“ (wir bitten hier um Fairness und Ehrlichkeit der einzelnen Spieler)  Zur Sicherheit wird hier empfohlen, sich einen Gehörschutz einzupacken und diesen auch während des Spieles zu tragen

    10. Bunker / Gebäude  Anlagen auf der Sprengchemie dürfen auf eigene Gefahr betreten und bespielt werden  Sollte der Guide dennoch was dagegen haben, das diverse Anlagen / Etagen nicht bespielt werden, dann dient das nur alleine eurer Sicherheit und ist Folge zu leisten o dieses wird auch mit dem anderen Team soweit abgestimmt sein  das besteigen von Dächern der einzelnen Gebäude ist verboten (auch wenn es möglich wäre durch eingestürzte Decken oder mithilfe von Leitern etc) o sollte das Gebäude als „Berg“ getarnt worden sein, so dass man seitlich hinauflaufen kann, ist dieses gestattet